Turnerschaft Fussach

Seite
Menü
Sie sind hier:   Startseite > Vereinschronik

Vereinschronik


Aus der Geschichte unseres Vereines

Zu Pfingsten 1898 beschlossen einige Fußacher die Gründung eines Turnvereines. Die Anfänge waren schwierig: Keine Sportausrüstung, Ablehnung von vielen Seiten wegen dieser neumodischen Sache, ungeeignete Sportstätten (Scheune und Stadel). Trotzdem besuchten unsere Gründerväter Turnfeste im Rheintal, schafften 1902 die erste Vereinsfahne an und fanden weitere Mitglieder. In Anton Weiss, dem Besitzer der Firma Gebrüder Weiss, hatte der Turnverein einen großzügigen Gönner.  So war es auch möglich, dass 1911 die Turnhalle in der Kirchstraße eingeweiht werden konnte . Der Erste Weltkrieg brachte einen Unterbruch in den Vereinsaktivitäten, erst 1919 wurde man wieder aktiv. Die zwanziger Jahre waren sportlich erfolgreich: bei vielen Turnfesten wurden Podestplätze belegt. Die wirtschaftlichen und politischen Probleme der dreißiger Jahre  schränkten die Vereinsaktivitäten massiv ein und der Zweite Weltkrieg brachte den Sportbetrieb zum Erliegen.

 

1948 wurde der Verein als Turnerschaft Fußach neu gegründet. In diesem Jahr erreichte man den zweiten Rang beim Sektionsturnen in Lustenau. 1953 wurde Nikolaus Weiß österreichischer Juniorenmeister im Speerwurf, Jakob Kuster stellte einen Vorarlberger Rekord im Juniorenzehnkampf auf, der erst in den sechziger Jahren übertroffen wurde. 1955 erhielt eine Sektion die Zulassung zum Eidgenössischen Turnfest in Zürich und 1959 eine Einladung nach Basel.

 

Anfang der siebziger Jahre wurde die Mehrzweckhalle gebaut und die Trainingsmöglichkeiten verbesserten sich gewaltig. Arno Rupp, Edith Schmid und Eva Düringer errangen zahlreiche Staatmeistertitel in verschiedenen Leichtathletikdisziplinen. Zwischen 1985 und 1994 gab es für Reinhard Blum, Martin Staudacher und Reinhard Schertler sehr viele Staatsmeistertitel im Kunstturnen. Mehrere WM-Teilnahmen krönten die Karrieren von Reinhard Blum und Martin Staudacher. Die Eröffnung der Sportanlage Müss 1996 war für die Turnerschaft ein wichtiger und langersehnter Meilenstein, der die Entwicklung im Nachwuchsbereich beflügelte. Aus diesem Nachwuchs wurde Alexander Lang der erfolgreichste Athlet mit zahlreichen Titeln im Kugelstoßen und im Diskuswurf.

 

Aber nicht nur Turnen und Leichtathletik sind die Trainingsmöglichkeiten in unserem Verein. Seit Obmann Franz Staudacher und aktuell unter Obmann Nikolaus Hofer bietet unser Verein ein großes Angebot im Bereich Breitensport an. Vom Eltern-Kind-Turnen ab eineinhalb Jahren bis zum Seniorenturnen bis 80+ sind wir mit den verschiedensten Angeboten sehr breit aufgestellt. Die TS Fußach ist heute ein gut aufgestellter, moderner Verein, der für die Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet ist.